3 Kalender-Apps für die Menüleiste für OS X

Im Gegensatz zu Windows bietet OS X auf dem Desktop keinen leicht zugänglichen Kalender. Unter Windows können Sie einen kurzen Blick auf einen Kalender werfen, indem Sie auf die Uhrzeit / das Datum in der Taskleiste klicken. Am besten erhalten Sie in OS X ein Kalender-Widget, das Sie dem Dashboard hinzufügen können. Es kann jedoch keine Verbindung zu einer Kalender-App hergestellt werden, um Ihre Termine anzuzeigen.

Glücklicherweise gibt es einige Apps, mit denen Sie der Mac-Menüleiste einen Kalender hinzufügen können. Ich kann drei empfehlen, von denen zwei kostenlos sind und eine kostenpflichtige App, die mehr bietet.

Itsycal

Itsycal ist kostenlos und einfach. Es installiert eine Schaltfläche in der Menüleiste, die das aktuelle Datum anzeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Kalender anzuzeigen. Klicken Sie auf die Hamburger-Schaltfläche am rechten Rand, um Einstellungen zu öffnen, in denen Sie Itsycal mit der Kalender-App von OS X (nee iCal) verknüpfen können.

Ihre Termine sind mit Punkten markiert, und Sie können Termine unterhalb des Kalenders mit bis zu 7 Tagen anzeigen lassen. Sie können Itsycal nicht zum Hinzufügen neuer Einträge oder zum Ändern vorhandener Termine verwenden. Es gibt jedoch eine Schaltfläche, mit der die OS X-Kalender-App geöffnet wird, über die Sie Ihren Zeitplan anpassen können.

Sie finden Itsycal nicht im Mac App Store. Sie können es kostenlos von der Website des Entwicklers Mowglii herunterladen.

Kalender

Die Kalender-App von Qbix, die nicht mit der nativen Kalender-App von OS X zu verwechseln ist, ähnelt im Betrieb der von Itsycal. Es ist kostenlos im Mac App Store und fügt Ihrer Menüleiste eine Schaltfläche hinzu. Der angezeigte Kalender ist größer und farbiger als der von Itsycal, und Sie können die Größe des Kalenders ändern. Es hakt in der OS X-Kalender-App, Sie können jedoch nur Ihre geplanten Ereignisse anzeigen und keine Ereignisse hinzufügen oder bearbeiten.

Ich fand heraus, dass die Kalender-App gelegentlich einfrieren würde, und es gab ein paar merkwürdige Elemente im Design, wie z. B. nicht genügend Platz für den Namen des Monats oben und weiße Geisterschlüssel, die den Blick beim Überspringen von Monat zu Monat durcheinanderbringen. Die App wurde seit 2013 nicht aktualisiert.

Es gibt eine kostenpflichtige Version - Calendar Plus -, mit der Sie an Geburtstagen eine Verbindung zu Google Calendar und Facebook herstellen können. Außerdem werden unter anderem Wetter und verschiedene Themen angeboten. Es kostet 9, 99 $.

Von den beiden kostenlosen, schreibgeschützten Kalendern bevorzuge ich Itsycal und sein klares, einfaches Design.

Fantastisch

Fantastisch ist die bezahlte App der Gruppe hier. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments wird es im Mac App Store zum halben Preis für 9, 99 US-Dollar angeboten. Gegenüber den oben genannten kostenlosen Apps bietet es zwei große Vorteile.

Für den Anfang können Sie Ihren Kalender hinzufügen und bearbeiten, anstatt Ihnen nur Ihre Termine anzuzeigen. Es stellt eine Verbindung zu den Kalender- und Erinnerungsanwendungen von OS X her.

Zum anderen können Sie Ihre Termine in natürlicher Sprache planen. Anstatt auf ein Datum zu klicken und dann zum Auswählen der Start- und Endzeiten zu scrollen, können Sie beispielsweise einfach "Mittagessen morgen von 12 auf 2" eingeben. Fantastical fügt ein solches Ereignis hinzu. Sie können auch einen Alarm hinzufügen, um Sie an ein Ereignis zu erinnern. Das Versprechen, über die App Mittagsdates einzuladen oder über die App eingeladene Personen zu treffen, funktionierte für mich nicht, obwohl ich der App den Zugriff auf meine Kontakte erlaubte. Die App unterstützt diese Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Es gibt auch separate mobile Apps, Fantastical 2 und Fantastical 2 für iPad, die mit der Mac-App funktionieren.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar