Verhindern Sie, dass Ihr Mac-Kennwort umgangen wird

Eine schändliche Person könnte Ihren Mac entlassen und das Kennwort Ihres Benutzerkontos umgehen, um auf Ihre Daten zuzugreifen oder Ihr System sauber zu machen und es als eigenes zu verwenden. Sie können ein Kennwort zurücksetzen, indem Sie im Wiederherstellungsmodus oder von einem externen Laufwerk aus starten.

Glücklicherweise gibt es zwei Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich und Ihren Mac vor Eindringlingen zu schützen. Eines ist ein softwarebasiertes Verschlüsselungsprogramm und das andere ist ein hardwarebasiertes Verschlüsselungsprogramm. Beide sind integrierte Dienstprogramme von OS X. Das Software-Tool ist ein Dienstprogramm namens FileVault, das Sie möglicherweise bereits verwenden. Das Hardware-Tool ist ein Firmware-Kennwort, das Sie im Wiederherstellungsmodus festlegen können.

FileVault-Festplattenverschlüsselung

FileVault verschlüsselt die Daten auf Ihrem Mac, sodass nicht autorisierte Benutzer nicht auf Ihre Dateien zugreifen können. Wenn Sie OS X Yosemite verwenden, verwenden Sie wahrscheinlich bereits FileVault. Bei der Installation von Yosemite wurde in einem der Setup-Bildschirme gefragt, ob Sie dieses Dienstprogramm aktivieren möchten.

Um zu überprüfen, ob Sie FileVault verwenden, öffnen Sie die Systemeinstellungen, klicken Sie auf Sicherheit und Datenschutz und dann auf die Registerkarte FileVault . Um FileVault zu aktivieren, klicken Sie auf das Schloss in der linken unteren Ecke, um die Sperre aufzuheben, und geben Sie Ihren Admin-Namen und Ihr Kennwort ein. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche FileVault aktivieren.

Sie erhalten einen Wiederherstellungsschlüssel, den Sie benötigen, wenn Sie Ihr Kennwort zurücksetzen möchten. Bewahren Sie diesen Wiederherstellungsschlüssel an einem sicheren Ort auf. Alternativ können Sie es bei Apple speichern. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, werden Sie aufgefordert, drei Sicherheits-Fragen und Antworten zu erstellen - drei Reifen, durch die Sie springen können, falls Sie in Zukunft Apple nach Ihrem Wiederherstellungsschlüssel fragen müssen.

Nach einem Neustart beginnt FileVault mit der Verschlüsselung der Dateien auf Ihrem Laufwerk. Sie können Ihren Mac weiterhin verwenden, während FileVault im Hintergrund arbeitet, auch wenn die Leistung etwas träge ist.

Firmware-Passwort

Selbst wenn Ihre Dateien mit FileVault verschlüsselt sind, könnte jemand Ihren Laptop packen, in den Wiederherstellungsmodus wechseln, Ihre Festplatte löschen und neu starten. Während dies Ihre Dateien vor neugierigen Blicken schützt, verhindert dies sicherlich nicht, dass ein Dieb Ihren Mac nach einer Neuinstallation von OS X glücklich verwendet. Ein Firmware-Kennwort ist ein hardwarebasiertes Verschlüsselungsprogramm, das beim Booten in den Wiederherstellungsmodus oder ein Kennwort ein Kennwort erfordert von einem externen Laufwerk.

Um ein Firmware-Kennwort zu erstellen, müssen Sie Ihren Mac neu starten und in den Wiederherstellungsmodus wechseln, indem Sie beim Start des Betriebssystems Command-R gedrückt halten. Wenn der Bildschirm OS X Utilities angezeigt wird, klicken Sie in der Menüleiste auf das Menü Utilities und wählen Sie Firmware Password Utility aus . Klicken Sie anschließend auf Firmware- Kennwort aktivieren, geben Sie ein Kennwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Kennwort festlegen. Klicken Sie schließlich auf " Firmware Password Utility beenden" und wählen Sie " Neustart" im Apple-Menü oben links.

Ein Wort zur Vorsicht: Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Firmware-Kennwort nicht vergessen. Wenn Sie es vergessen, müssen Sie zum nächsten Apple Store fahren, um es zurückzusetzen.

(Via How-To-Geek)

 

Lassen Sie Ihren Kommentar